Ex­po­nent, der

Wortart:
Substantiv, maskulin
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
Exponent

Rechtschreibung

Worttrennung
Ex|po|nent

Bedeutungen (2)

  1. herausgehobener Vertreter einer Richtung, Partei usw.
    Beispiel
    • der Exponent einer politischen Bewegung
    1. rechts oben angefügte Hochzahl als Angabe, wie oft ein zu potenzierender Ausdruck als Faktor zu setzen ist
      Gebrauch
      Mathematik
      Beispiel
      • der Exponent einer Potenz
    2. dem Wurzelzeichen vorn hinzugesetzte Zahl, die angibt, in wie viele gleiche Faktoren der Radikand aufzugliedern ist
      Gebrauch
      Mathematik
      Beispiel
      • der Exponent einer Wurzel
💡

Verwendung der Personenbezeichnung

In bestimmten Situationen wird die maskuline Form (z. B. Arzt, Mieter, Bäcker) gebraucht, um damit Personen aller Geschlechter zu bezeichnen. Bei dieser Verwendung ist aber sprachlich nicht immer eindeutig, ob nur männliche Personen gemeint sind oder auch andere. Deswegen wird seit einiger Zeit über sprachliche Alternativen diskutiert.

Herkunft

zu lateinisch exponens (Genitiv: exponentis) = (her)aussetzend, -stellend, 1. Partizip von: exponere, exponieren

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?