De­fä­tis­mus, schweizerisch auch De­fai­tis­mus, der

Wortart INFO
Substantiv, maskulin
Gebrauch INFO
bildungssprachlich abwertend
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
De|fä|tis|mus, De|fai|tis|mus

Bedeutung

Info

durch die Überzeugung, keine Aussicht auf Sieg, auf Erfolg zu haben, und durch eine daraus resultierende starke Neigung zum Aufgeben gekennzeichnete Haltung

Beispiel
  • unter den Soldaten breitete sich Defätismus aus

Synonyme zu Defätismus

Info

Herkunft

Info

französisch défaitisme, zu: défaite = Niederlage, zu: défaire = vernichten, zerstören

Grammatik

Info
Singular
Nominativder Defätismus
Genitivdes Defätismus
Dativdem Defätismus
Akkusativden Defätismus

Aussprache

Info
Betonung
Defätismus
Defaitismus
Lautschrift
🔉[defɛˈtɪsmʊs]

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen