Ab­kunft, die

Wortart:
Substantiv, feminin
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
Abkunft
Lautschrift
[ˈapkʊnft]

Rechtschreibung

Worttrennung
Ab|kunft

Bedeutung

Abstammung, Herkunft

Beispiele
  • ein Dichter indischer Abkunft
  • bescheidener, bürgerlicher Abkunft sein

Herkunft

zu abkommen; 2. Bestandteil veraltet Kunft, mittelhochdeutsch kunft, kumft, althochdeutsch chumft, künftig

Grammatik

die Abkunft; Genitiv: der Abkunft

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?