Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

Ge­blüt, das

Wortart: Substantiv, Neutrum
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: Ge|blüt

Bedeutungsübersicht

  1. (veraltet) gesamte Menge des im Körper zirkulierenden Bluts
    1. (selten) körperliche und seelische Verfassung
    2. (gehoben) Gesamtheit der Anlagen, Natur
    3. (gehoben) [vornehme] Abstammung, Herkunft

Synonyme zu Geblüt

Aussprache

Betonung: Geblüt

Herkunft

mittelhochdeutsch geblüete = Gesamtmasse des Blutes, Kollektivbildung zu Blut

Grammatik

 Singular
Nominativdas Geblüt
Genitivdes Geblütes, Geblüts
Dativdem Geblüt
Akkusativdas Geblüt

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gesamte Menge des im Körper zirkulierenden Bluts

    Gebrauch

    veraltet

    Beispiel

    der Wein, der Gedanke brachte sein Geblüt in Wallung (brachte ihn in eine angeregte oder erregte, aufgeregte körperliche und seelische Verfassung)
    1. körperliche und seelische Verfassung

      Gebrauch

      selten

    2. Gesamtheit der Anlagen, Natur

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      etwas liegt jemandem im Geblüt
    3. [vornehme] Abstammung, Herkunft

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiel

      eine Dame von [edlem] Geblüt

Blättern