Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­ra­ten

Wortart: starkes Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|ra|ten

Bedeutungsübersicht

    1. etwas, was geheim bleiben sollte, wovon nicht gesprochen werden sollte, weitersagen, preisgeben
    2. durch eine Äußerung oder Handlung etwas, was man geheim halten, für sich behalten wollte, ungewollt preisgeben, mitteilen
    3. (umgangssprachlich, oft scherzhaft oder ironisch) mitteilen, sagen, über etwas aufklären, in Kenntnis setzen
  1. Verrat an jemandem, etwas begehen
    1. deutlich werden lassen, erkennen lassen, zeigen
    2. erkennbar, deutlich werden, sich zeigen
    1. als jemand Bestimmten zu erkennen geben, erweisen
    2. sich als jemand Bestimmten zu erkennen geben, erweisen

Wussten Sie schon?

Dieses Wort gehört zum Wortschatz des Zertifikats Deutsch.

Synonyme zu verraten

Aussprache

Betonung: verraten🔉

Herkunft

mittelhochdeutsch verrāten, althochdeutsch farrātan, zu raten, eigentlich = durch falschen Rat irreleiten

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verrateich verrate 
 du verrätstdu verratest verrat, verrate!
 er/sie/es verräter/sie/es verrate 
Pluralwir verratenwir verraten 
 ihr verratetihr verratet 
 sie verratensie verraten 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verrietich verriete
 du verrietest, verrietstdu verrietest
 er/sie/es verrieter/sie/es verriete
Pluralwir verrietenwir verrieten
 ihr verrietetihr verrietet
 sie verrietensie verrieten
Partizip I verratend
Partizip II verraten
Infinitiv mit zu zu verraten

Typische Verbindungen

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. etwas, was geheim bleiben sollte, wovon nicht gesprochen werden sollte, weitersagen, preisgeben

      Beispiele

      • ein Geheimnis, einen Plan, eine Absicht verraten
      • wer hat dir das Versteck verraten?
    2. durch eine Äußerung oder Handlung etwas, was man geheim halten, für sich behalten wollte, ungewollt preisgeben, mitteilen

      Grammatik

      sich verraten

      Beispiel

      durch dieses eine Wort, mit dieser Geste hat sie sich verraten
    3. mitteilen, sagen, über etwas aufklären, in Kenntnis setzen

      Gebrauch

      umgangssprachlich, oft scherzhaft oder ironisch

      Beispiele

      • er hat mir den Grund dafür nicht verraten
      • können Sie mir verraten, wie ich das machen soll?
      • wenn Sie mir jetzt noch Ihren Namen, Ihre Adresse verraten, kann ich die Bestellung ausfüllen
  1. Verrat (2) an jemandem, etwas begehen

    Beispiele

    • das Vaterland [schnöde] verraten
    • seine Überzeugungen, Ideale verraten (aufgeben, preisgeben, ihnen untreu werden)

    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    verraten und verkauft sein; sich verraten und verkauft fühlen (hilflos ausgeliefert, preisgegeben, im Stich gelassen sein; sich hilflos ausgeliefert, preisgegeben, im Stich gelassen fühlen)
    1. deutlich werden lassen, erkennen lassen, zeigen

      Beispiele

      • seine wahren Gefühle nicht verraten
      • ihr Gesicht, Blick verriet Erstaunen, Misstrauen
      • ihre Zeichnung verrät eine große Begabung, den Einfluss von Picasso
    2. erkennbar, deutlich werden, sich zeigen

      Grammatik

      sich verraten

      Beispiel

      in ihren Worten verrät sich Respektlosigkeit
    1. als jemand Bestimmten zu erkennen geben, erweisen

      Beispiel

      er ist Schweizer, seine Sprache verrät ihn
    2. sich als jemand Bestimmten zu erkennen geben, erweisen

      Grammatik

      sich verraten

      Beispiel

      du verrätst dich schon durch deinen Dialekt

Blättern

↑ Nach oben