Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

fa­vo­ri­sie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: fa|vo|ri|sie|ren

Bedeutungsübersicht

  1. (bildungssprachlich) bevorzugen, begünstigen
  2. als voraussichtlichen Sieger in einem Wettbewerb ansehen, nennen; zum Favoriten erklären

Synonyme zu favorisieren

begünstigen, bevorzugen, hätscheln, lancieren, managen, protegieren, vorziehen

Aussprache

Betonung: favorisieren

Herkunft

französisch favoriser, zu lateinisch favor, Favorit

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich favorisiereich favorisiere 
 du favorisierstdu favorisierest favorisier, favorisiere!
 er/sie/es favorisierter/sie/es favorisiere 
Pluralwir favorisierenwir favorisieren 
 ihr favorisiertihr favorisieret 
 sie favorisierensie favorisieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich favorisierteich favorisierte
 du favorisiertestdu favorisiertest
 er/sie/es favorisierteer/sie/es favorisierte
Pluralwir favorisiertenwir favorisierten
 ihr favorisiertetihr favorisiertet
 sie favorisiertensie favorisierten
Partizip I favorisierend
Partizip II favorisiert
Infinitiv mit zu zu favorisieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. bevorzugen, begünstigen

    Gebrauch

    bildungssprachlich

    Beispiel

    der neue Strompreis favorisiert die Großverbraucher
  2. als voraussichtlichen Sieger in einem Wettbewerb ansehen, nennen; zum Favoriten (2) erklären

    Beispiele

    • wen favorisieren die Wettbüros?
    • <meist im 2. Partizip>: Frankreich ist favorisiert

Blättern

↑ Nach oben