züch­tig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
oft leicht spöttisch
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
züchtig

Rechtschreibung

Worttrennung
züch|tig

Bedeutung

sich in den Schranken des Anstands, der Sitte, der Moral haltend; anständig, zurückhaltend

Beispiele
  • ein züchtiges Mädchen
  • die sonst so freizügige Diva trug ein geradezu züchtiges Outfit
  • der Gangsta-Rapper ist inzwischen züchtig geworden
  • züchtig die Augen niederschlagen

Herkunft

mittelhochdeutsch zühtec, althochdeutsch zuhtig = gesittet, wohlerzogen

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?