zei­tig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉zeitig

Rechtschreibung

Worttrennung
zei|tig

Bedeutungen (2)

  1. zu einem verhältnismäßig frühen Zeitpunkt; früh[zeitig]
    Beispiele
    • am zeitigen Nachmittag
    • zeitig aufstehen
    • du hättest zeitiger kommen müssen
  2. Gebrauch
    veraltet, noch landschaftlich

Herkunft

mittelhochdeutsch zītig = zur rechten Zeit geschehend; reif, althochdeutsch zītec = zur rechten Zeit geschehend

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?