welk

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉welk

Rechtschreibung

Worttrennung
welk
Beispiel
welke Blätter

Bedeutung

nicht mehr frisch und daher schlaff, faltig o. Ä.

Beispiele
  • welkes Laub, Gemüse
  • die Blumen werden schnell welk
  • der Salat ist schon ganz welk
  • 〈in übertragener Bedeutung:〉 welke Haut

Herkunft

mittelhochdeutsch welc, althochdeutsch welk, ursprünglich = feucht, Bedeutungswandel wohl unter Einfluss von althochdeutsch arwelkēn = die Feuchtigkeit verlieren

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?