vor­ar­bei­ten

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
vorarbeiten
Lautschrift
[ˈfoːɐ̯ʔarbaɪ̯tn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
vor|ar|bei|ten

Bedeutungen (3)

  1. durch vermehrte, verlängerte Arbeit[szeit] die Möglichkeit bekommen, zu einem späteren Termin mehr freie Zeit zu haben
    Beispiel
    • sie will für die Weihnachtszeit einen Tag vorarbeiten
    1. durch Anstrengung, durch harte Arbeit vorankommen (1)
      Grammatik
      sich vorarbeiten
      Beispiel
      • die Rettungsmannschaft hat sich in das Katastrophengebiet vorgearbeitet
    2. durch Anstrengung, harte Arbeit eine bessere Position erreichen
      Grammatik
      sich vorarbeiten
      Beispiel
      • sich bis zum zweiten, sich vom fünften auf den zweiten Platz vorarbeiten
  2. [für jemanden, etwas] Vorarbeit leisten
    Beispiel
    • er hat [mir] gut vorgearbeitet

Synonyme zu vorarbeiten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?