Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

ver­wir­ken

Wortart: schwaches Verb
Gebrauch: gehoben
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: ver|wir|ken
Beispiel: sein Leben verwirken

Bedeutungsübersicht

durch eigene Schuld einbüßen, sich verscherzen

Beispiele

  • jemandes Vertrauen, Gunst, Sympathie verwirken
  • das Recht zu, den Anspruch auf etwas verwirken
  • sie hat ihr Leben verwirkt (muss eine Schuld durch den Tod sühnen)

Synonyme zu verwirken

sich bringen um, einbüßen, kommen um, verlieren, sich verscherzen; (schweizerisch) verunschicken; (gehoben) sich begeben; (umgangssprachlich) loswerden; (Amtssprache) verlustig gehen

Aussprache

Betonung: verwịrken

Herkunft

mittelhochdeutsch verwirken = einfassen, verlieren, althochdeutsch firwirken= verlieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich verwirkeich verwirke 
 du verwirkstdu verwirkest verwirk, verwirke!
 er/sie/es verwirkter/sie/es verwirke 
Pluralwir verwirkenwir verwirken 
 ihr verwirktihr verwirket 
 sie verwirkensie verwirken 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich verwirkteich verwirkte
 du verwirktestdu verwirktest
 er/sie/es verwirkteer/sie/es verwirkte
Pluralwir verwirktenwir verwirkten
 ihr verwirktetihr verwirktet
 sie verwirktensie verwirkten
Partizip I verwirkend
Partizip II verwirkt
Infinitiv mit zu zu verwirken

Blättern