ver­kork­sen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
verkorksen

Rechtschreibung

Worttrennung
ver|kork|sen
Beispiel
du verkorkst

Bedeutungen (3)

  1. (durch sein Verhalten) bewirken, dass etwas ärgerlich und unbefriedigend ausgeht, verfahren ist
    Herkunft
    wohl übertragen von 3
    Beispiele
    • er hat uns mit seiner schlechten Laune den ganzen Abend verkorkst
    • 〈oft im 2. Partizip:〉 eine verkorkste Ehe
    • dieses Kind ist völlig verkorkst (falsch erzogen)
  2. etwas so ungeschickt ausführen, dass es nicht richtig zu gebrauchen ist; verpfuschen
    Herkunft
    wohl übertragen von 3
    Beispiel
    • der Schneider hat das Kostüm völlig verkorkst
  3. (sich den Magen) verderben
    Herkunft
    vielleicht zu landschaftlich gork(s)en = gurgelnde o. ä. Laute hervorbringen (wie beim Erbrechen), dann volksetymologisch angelehnt an verkorken im Sinne von „falsch korken“
    Grammatik
    sich verkorksen
    Beispiel
    • du hast dir mit dem vielen Eis den Magen verkorkst

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen