ver­ein­nah­men

Wortart INFO
schwaches Verb
Gebrauch INFO
Kaufmannssprache
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ver|ein|nah|men

Bedeutungen (2)

Info
  1. Beispiele
    • Geld, Zinsen, Pacht vereinnahmen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (scherzhaft) die Kinder haben den Besuch ganz für sich vereinnahmt (mit Beschlag belegt)
  2. ungerechtfertigterweise für sich beanspruchen [und zur Erreichung eigener Ziele benutzen]
    Beispiele
    • die Neonazis versuchen, den Jahrestag der Zerstörung Dresdens [für sich] zu vereinnahmen
    • sie will sich weder von den Linken noch von den Konservativen vereinnahmen lassen

Synonyme zu vereinnahmen

Info

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

IndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich vereinnahmeich vereinnahme
du vereinnahmstdu vereinnahmest vereinnahm, vereinnahme!
er/sie/es vereinnahmter/sie/es vereinnahme
Pluralwir vereinnahmenwir vereinnahmen
ihr vereinnahmtihr vereinnahmet vereinnahmt!
sie vereinnahmensie vereinnahmen

Präteritum

IndikativKonjunktiv II
Singularich vereinnahmteich vereinnahmte
du vereinnahmtestdu vereinnahmtest
er/sie/es vereinnahmteer/sie/es vereinnahmte
Pluralwir vereinnahmtenwir vereinnahmten
ihr vereinnahmtetihr vereinnahmtet
sie vereinnahmtensie vereinnahmten
Partizip I vereinnahmend
Partizip II vereinnahmt
Infinitiv mit zu zu vereinnahmen

Aussprache

Info
Betonung
vereinnahmen