Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

un­ge­hö­rig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: un|ge||rig

Bedeutungsübersicht

nicht den Regeln des Anstands, der guten Sitte entsprechend; die geltenden Umgangsformen verletzend

Beispiele

  • ein ungehöriges Benehmen
  • eine ungehörige (freche, vorlaute) Antwort geben
  • sich ungehörig aufführen

Synonyme zu ungehörig

anstößig, beleidigend, deplatziert, dreist, fehl am Platz, frech, geschmacklos, inkorrekt, kühn, peinlich, respektlos, schamlos, taktlos, unangebracht, unangemessen, unanständig, undiplomatisch, unfein, ungezogen, unhöflich, unpassend, unverfroren, verletzend, vorlaut; (gehoben) ungebührlich, ungeziemend, unschicklich; (bildungssprachlich) impertinent, indezent, indiskret, insolent, unsensibel; (umgangssprachlich) keine Art; (salopp) rotzfrech; (emotional) unverschämt; (abwertend) ordinär, plump, schmutzig, ungehobelt, ungeschliffen; (meist abwertend) nassforsch; (gehoben abwertend) unflätig; (umgangssprachlich, meist abwertend) unmöglich; (gehoben veraltend) ungebührend

Aussprache

Betonung: ụngehörig
Lautschrift: [ˈʊnɡəhøːrɪç]

Blättern