un­aus­bleib­lich

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉unausbleiblich
auch:
🔉[ˈʊn…]

Rechtschreibung

Worttrennung
un|aus|bleib|lich

Bedeutung

mit Sicherheit eintretend (7), nicht ausbleibend (a)

Beispiele
  • die unausbleiblichen Folgen seines Leichtsinns
  • Missverständnisse sind unter solchen Voraussetzungen unausbleiblich
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?