um­sie­deln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
umsiedeln

Rechtschreibung

Worttrennung
um|sie|deln
Beispiele
ich sied[e]le um; umgesiedelt

Bedeutungen (2)

  1. anderswo ansiedeln, ansässig machen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „hat“
    Beispiel
    • einen Teil der Bevölkerung [aus einem Gebiet] umsiedeln
  2. umziehen, anderswohin ziehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiele
    • von Bonn nach Berlin umsiedeln
    • in ein anderes Land umsiedeln

Synonyme zu umsiedeln

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?