ul­kig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ulkig

Rechtschreibung

Worttrennung
ul|kig

Bedeutungen (2)

  1. spaßig, komisch, lustig
    Beispiele
    • ulkige Zeichnungen, Verse, Geschichten
    • mit der Pappnase sah er wirklich ulkig aus
  2. seltsam, absonderlich
    Beispiele
    • er ist ein ulkiger Mensch, Vogel
    • ein ulkiges Gefühl, Benehmen
    • es ist doch irgendwie ulkig, dass er sich überhaupt nicht mehr blicken lässt
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?