Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

tol­len

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: tol|len

Bedeutungsübersicht

  1. (von Kindern und spielenden Hunden, Katzen) wild, ausgelassen spielend und lärmend herumspringen
  2. sich tollend irgendwohin bewegen

Synonyme zu tollen

sich ausleben, sich austoben, toben, sich tummeln, übermütig sein, umherlaufen, umherspringen, sich verausgaben; (umgangssprachlich) herumspringen, herumtoben, umhertoben
Anzeige

Aussprache

Betonung: tọllen
Lautschrift: [ˈtɔlən]

Herkunft

spätmittelhochdeutsch tollen, zu toll

Grammatik

PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich tolleich tolle 
 du tollstdu tollest toll, tolle!
 er/sie/es tollter/sie/es tolle 
Pluralwir tollenwir tollen 
 ihr tolltihr tollet
 sie tollensie tollen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich tollteich tollte
 du tolltestdu tolltest
 er/sie/es tollteer/sie/es tollte
Pluralwir tolltenwir tollten
 ihr tolltetihr tolltet
 sie tolltensie tollten
Partizip I tollend
Partizip II getollt
Infinitiv mit zu zu tollen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. (von Kindern und spielenden Hunden, Katzen) wild, ausgelassen spielend und lärmend herumspringen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »hat«

    Beispiel

    die Kinder tollen im Garten
  2. sich tollend (a) irgendwohin bewegen

    Grammatik

    Perfektbildung mit »ist«

    Beispiel

    durch die Wiesen tollen

Blättern