tei­gig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
teigig

Rechtschreibung

Worttrennung
tei|gig

Bedeutungen (3)

  1. nicht richtig durchgebacken, nicht ganz ausgebacken
    Beispiel
    • der Kuchen ist innen teigig
    1. in Aussehen und Beschaffenheit wie Teig
      Beispiel
      • eine teigige Masse
    2. blass und schwammig
      Beispiel
      • teigige Haut
  2. voller Teig
    Beispiel
    • teigige Hände
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?