schwam­mig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schwammig

Rechtschreibung

Worttrennung
schwam|mig

Bedeutungen (4)

  1. weich und porös wie ein Schwamm (2)
    Beispiel
    • eine schwammige Masse
  2. weich und aufgedunsen, dicklich aufgeschwemmt
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • ein schwammiges Gesicht
  3. den Inhalt nur sehr vage angebend, ausdrückend; nicht klar und eindeutig; verschwommen
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiele
    • ein schwammiger Begriff
    • eine schwammige Formulierung
    • sich schwammig ausdrücken
  4. vom Schwamm (4) befallen
    Beispiel
    • schwammige Balken
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?