Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

sünd­haft

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: sünd|haft
Beispiel: sündhaft teuer (umgangssprachlich)

Bedeutungsübersicht

    1. (gehoben) mit Sünde behaftet; eine Sünde bedeutend
    2. eine Sünde bedeutend
    1. (umgangssprachlich) überaus hoch
    2. (umgangssprachlich) überaus viel
    3. (umgangssprachlich) sehr, überaus

Synonyme zu sündhaft

Aussprache

Betonung: sụ̈ndhaft🔉

Grammatik

Steigerungsformen

Positivsündhaft
Komparativsündhafter
Superlativam sündhaftesten

Starke Beugung

(ohne Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativ-sündhafter-sündhafte-sündhaftes-sündhafte
Genitiv-sündhaften-sündhafter-sündhaften-sündhafter
Dativ-sündhaftem-sündhafter-sündhaftem-sündhaften
Akkusativ-sündhaften-sündhafte-sündhaftes-sündhafte

Schwache Beugung

(mit bestimmtem Artikel)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
ArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektivArtikelAdjektiv
Nominativdersündhaftediesündhaftedassündhaftediesündhaften
Genitivdessündhaftendersündhaftendessündhaftendersündhaften
Dativdemsündhaftendersündhaftendemsündhaftendensündhaften
Akkusativdensündhaftendiesündhaftedassündhaftediesündhaften

Gemischte Beugung

(mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)
 SingularPlural
MaskulinumFemininumNeutrumMaskulinum/​Femininum/​Neutrum
Artikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
AdjektivArtikel-
wort
Adjektiv
Nominativkeinsündhafterkeinesündhaftekeinsündhafteskeinesündhaften
Genitivkeinessündhaftenkeinersündhaftenkeinessündhaftenkeinersündhaften
Dativkeinemsündhaftenkeinersündhaftenkeinemsündhaftenkeinensündhaften
Akkusativkeinensündhaftenkeinesündhaftekeinsündhafteskeinesündhaften

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. mit Sünde behaftet; eine Sünde (a) bedeutend

      Herkunft

      mittelhochdeutsch sündehaft, althochdeutsch sunt(a)haft

      Gebrauch

      gehoben

      Beispiele

      • ein sündhaftes Leben
      • sündhafte Gedanken
      • sündhaft handeln
    2. eine Sünde (c) bedeutend

      Herkunft

      mittelhochdeutsch sündehaft, althochdeutsch sunt(a)haft

      Beispiel

      (scherzhaft) mit dem Geld so um sich zu werfen ist sündhaft (unverzeihlich)
    1. überaus hoch

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      das ist ein sündhafter Preis
    2. überaus viel

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiel

      für sündhaftes Geld mieteten wir uns einen Wagen
    3. sehr, überaus

      Grammatik

      intensivierend bei Adjektiv

      Gebrauch

      umgangssprachlich

      Beispiele

      • sündhaft schön sein
      • das Kleid war sündhaft teuer

Blättern