schwät­zen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
schwätzen
Lautschrift
🔉[ˈʃvɛtsn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
schwät|zen

Bedeutungen (4)

  1. Gebrauch
    besonders süddeutsch
    1. Gebrauch
      besonders süddeutsch abwertend
    2. Gebrauch
      besonders süddeutsch abwertend
    3. Gebrauch
      besonders süddeutsch abwertend
  2. Gebrauch
    besonders süddeutsch abwertend
  3. sprechen, reden
    Gebrauch
    besonders westmitteldeutsch, süddeutsch
    Beispiele
    • der Kleine fängt schon an zu schwätzen
    • der Papagei kann schwätzen
    • kannst du nicht etwas lauter schwätzen?
    • sie schwätzt schwäbisch

Synonyme zu schwätzen

  • eine Unterhaltung/ein Gespräch führen, sich etwas erzählen, miteinander reden/sprechen, plaudern

Herkunft

spätmittelhochdeutsch swatzen, swetzen, zu mittelhochdeutsch swateren = rauschen, klappern, wohl lautmalend; vgl. schwadern

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?