scho­fel

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich abwertend
Aussprache:
Betonung
🔉schofel

Rechtschreibung

Worttrennung
scho|fel

Bedeutung

in einer Empörung, Verachtung o. Ä. hervorrufenden Weise schlecht, schäbig, niederträchtig

Beispiele
  • eine schofle Gesinnung
  • jemanden schofel behandeln
  • in Geldsachen ist er schofel (in beschämender Weise kleinlich, geizig)

Herkunft

aus der Gaunersprache, zu jiddisch schophol = gemein, niedrig < hebräisch šạfạl

Grammatik

Adjektiv; Steigerungsformen: schofler, -ste

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?