schnau­fen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉schnaufen

Rechtschreibung

Worttrennung
schnau|fen

Bedeutungen (2)

  1. Gebrauch
    landschaftlich
  2. tief und deutlich hörbar, geräuschvoll atmen
    Beispiele
    • angestrengt, heftig, wütend schnaufen
    • vor Anstrengung [stark] schnaufen
    • 〈substantiviert:〉 beim Treppensteigen ins Schnaufen kommen

Synonyme zu schnaufen

Herkunft

mittelhochdeutsch snūfen, mittelniederdeutsch snūven (schnauben), lautmalend

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?