schlei­fen las­sen, schlei­fen­las­sen

Wortart:
starkes Verb
Gebrauch:
umgangssprachlich
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
schleifen lassen
schleifenlassen

Rechtschreibung

Von Duden empfohlene Schreibung
schleifen lassen
Alternative Schreibung
schleifenlassen
Worttrennung
schlei|fen las|sen, schlei|fen|las|sen
Beispiele
Bei übertragener Bedeutung kann getrennt oder zusammengeschrieben werden: alles schleifen lassen oder schleifenlassen (umgangssprachlich für sich um nichts mehr kümmern). Aber nur:die Messer schleifen lassen; die Schleppe des Kleides auf dem Boden schleifen lassen

Bedeutung

vernachlässigen, sich nicht befassen, kümmern

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?