säu­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉säugen

Rechtschreibung

Worttrennung
säu|gen

Bedeutung

(einen Säugling oder ein Jungtier an der Brust bzw. an Euter oder Zitzen der Mutter) saugend trinken lassen und auf diese Weise nähren

Beispiel
  • die Kuh säugt ihr Kalb

Herkunft

mittelhochdeutsch söugen, althochdeutsch sougen, Kausativ zu saugen und eigentlich = saugen machen oder lassen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?