reu­en

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
reuen
Lautschrift
[ˈrɔɪ̯ən]

Rechtschreibung

Worttrennung
reu|en
Beispiel
es reut mich

Bedeutung

Reue in jemandem hervorrufen

Beispiele
  • sein Verhalten, die Tat reute ihn
  • der Kauf, die Geldausgabe reute ihn (tat ihm leid)
  • 〈auch unpersönlich:〉 reut es dich (bedauerst du, tut es dir leid), mitgefahren zu sein?

Synonyme zu reuen

Herkunft

mittelhochdeutsch riuwen (schwaches und starkes Verb), althochdeutsch (h)riuwan, (h)riuwōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?