Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

re­ti­rie­ren

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▯▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: re|ti|rie|ren

Bedeutungsübersicht

    1. (veraltet) (von Truppen) sich [eilig] zurückziehen; fliehen
    2. (bildungssprachlich, oft scherzhaft) sich zurückziehen; sich aus dem Kreis anwesender Personen entfernen; verschwinden
  1. (bildungssprachlich scherzhaft) auf die Toilette gehen

Synonyme zu retirieren

sich absetzen, sich entfernen, weggehen, weglaufen, weichen, zurückweichen, sich zurückziehen

Aussprache

Betonung: retirieren

Herkunft

französisch se retirer, aus: re- (< lateinisch re-) = zurück und tirer = ziehen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »ist«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich retiriereich retiriere 
 du retirierstdu retirierest retirier, retiriere!
 er/sie/es retirierter/sie/es retiriere 
Pluralwir retirierenwir retirieren 
 ihr retiriertihr retirieret 
 sie retirierensie retirieren 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich retirierteich retirierte
 du retiriertestdu retiriertest
 er/sie/es retirierteer/sie/es retirierte
Pluralwir retiriertenwir retirierten
 ihr retiriertetihr retiriertet
 sie retiriertensie retirierten
Partizip I retirierend
Partizip II retiriert
Infinitiv mit zu zu retirieren

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. (von Truppen) sich [eilig] zurückziehen; fliehen

      Gebrauch

      veraltet

    2. sich zurückziehen; sich aus dem Kreis anwesender Personen entfernen; verschwinden

      Gebrauch

      bildungssprachlich, oft scherzhaft

      Beispiel

      ins Nebenzimmer retirieren
  1. auf die Toilette gehen

    Gebrauch

    bildungssprachlich scherzhaft

Blättern