oder

Re­tor­te, die

Wortart INFO
Substantiv, feminin
Gebrauch INFO
Chemie
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
Re|tor|te

Bedeutungen (2)

Info
  1. kugeliges Glasgefäß mit einem langen, am Ansatz schräg abwärtsgebogenen, sich verjüngenden Hals (zum Destillieren von Flüssigkeiten)
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • aus der Retorte (umgangssprachlich, oft abwertend: [als Ersatz für etwas Natürliches, Echtes, Gewachsenes] auf künstliche Weise hergestellt, geschaffen: Brasilia - eine Stadt aus der Retorte; eine Stadt aus der Retorte; diese Lebensmittel sind, kommen aus der Retorte)
  2. (in der Industrie verwendeter) mit feuerfestem Material ausgekleideter [kesselförmiger] Behälter, in dem chemische Reaktionen ausgelöst werden

Herkunft

Info

mittellateinisch retorta = die Zurückgedrehte, zu lateinisch retortum, 2. Partizip von: retorquere = rückwärtsdrehen; nach dem gedrehten Hals

Grammatik

Info
Singular Plural
Nominativ die Retorte die Retorten
Genitiv der Retorte der Retorten
Dativ der Retorte den Retorten
Akkusativ die Retorte die Retorten

Aussprache

Info
Betonung
🔉Retorte

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen
oder