rap­por­tie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
rapportieren

Rechtschreibung

Worttrennung
rap|por|tie|ren

Bedeutungen (2)

  1. einen Rapport (1) abstatten; Meldung machen
    Gebrauch
    schweizerisch, sonst veraltend
    Beispiele
    • jemandem rapportieren
    • [jemandem] etwas rapportieren
  2. (von einem Motiv eines Musters, Ornaments) sich ständig wiederholen
    Gebrauch
    Fachsprache
    Beispiel
    • rapportierende Karos

Herkunft

französisch rapporter, eigentlich = wiederbringen, zu: re- (< lateinisch re-) = zurück-, wieder- und apporter, apportieren

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?