ran­klot­zen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
salopp
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
ranklotzen

Rechtschreibung

Worttrennung
ran|klot|zen
Rechtschreibregel
D 13

Bedeutung

mit großem Eifer und Kraftaufwand arbeiten, um ein bestimmtes [hochgestecktes] Ziel zu erreichen

Beispiel
  • wenn wir den Termin halten wollen, müssen wir ganz schön ranklotzen

Synonyme zu ranklotzen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?