ram­mel­voll

Wortart INFO
Adjektiv
Gebrauch INFO
umgangssprachlich
Häufigkeit INFO
░░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
ram|mel|voll

Bedeutung

Info

sehr, gerammelt voll

Beispiel
  • der Saal war rammelvoll

Synonyme zu rammelvoll

Info

Grammatik

Info

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivrammelvollerrammelvollenrammelvollemrammelvollen
FemininumArtikel
Adjektivrammelvollerammelvollerrammelvollerrammelvolle
NeutrumArtikel
Adjektivrammelvollesrammelvollenrammelvollemrammelvolles
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivrammelvollerammelvollerrammelvollenrammelvolle

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivrammelvollerammelvollenrammelvollenrammelvollen
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivrammelvollerammelvollenrammelvollenrammelvolle
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivrammelvollerammelvollenrammelvollenrammelvolle
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivrammelvollenrammelvollenrammelvollenrammelvollen

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivrammelvollerrammelvollenrammelvollenrammelvollen
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivrammelvollerammelvollenrammelvollenrammelvolle
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivrammelvollesrammelvollenrammelvollenrammelvolles
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivrammelvollenrammelvollenrammelvollenrammelvollen

Aussprache

Info
Betonung
rammelvoll