ne­gie­ren

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉negieren

Rechtschreibung

Worttrennung
ne|gie|ren

Bedeutungen (2)

    1. abstreiten; leugnen
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • seine Schuld negieren
    2. eine ablehnende Haltung einer Sache gegenüber einnehmen
      Gebrauch
      bildungssprachlich
      Beispiel
      • jemandes Ansicht negieren
    3. als nicht existent betrachten; ignorieren
      Gebrauch
      bildungssprachlich
  1. mit einer Negation (3b) versehen, verneinen
    Gebrauch
    Sprachwissenschaft
    Beispiel
    • einen Satz negieren

Synonyme zu negieren

Herkunft

lateinisch negare, zu: nec = nein, nicht

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich negiere ich negiere
du negierst du negierest negier, negiere!
er/sie/es negiert er/sie/es negiere
Plural wir negieren wir negieren
ihr negiert ihr negieret negiert!
sie negieren sie negieren

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich negierte ich negierte
du negiertest du negiertest
er/sie/es negierte er/sie/es negierte
Plural wir negierten wir negierten
ihr negiertet ihr negiertet
sie negierten sie negierten
Partizip I negierend
Partizip II negiert
Infinitiv mit zu zu negieren

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen