ne­cken

Wortart:
schwaches Verb
Aussprache:
Betonung
necken
Lautschrift
[ˈnɛkn̩]

Rechtschreibung

Worttrennung
ne|cken

Bedeutung

durch scherzende, spottende, stichelnde Bemerkungen, Anspielungen o. Ä. seinen Scherz mit jemandem treiben

Beispiele
  • die beiden necken sich gern
  • die Kinder neckten den Hund

Herkunft

mittelhochdeutsch (mitteldeutsch) necken = reizen, quälen, Intensivbildung zu nagen

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?