na­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉nagen

Rechtschreibung

Worttrennung
na|gen

Bedeutungen (2)

    1. (besonders von bestimmten Tieren) [mit den Schneidezähnen] von etwas [Hartem] sehr kleine Stücke abbeißen
      Beispiel
      • der Hund nagt an einem Knochen
    2. nagend von etwas abbeißen
      Beispiel
      • das Wild hat die Rinde von den Bäumen genagt
    3. durch Nagen hervorbringen
      Beispiel
      • die Ratten haben Löcher [ins Holz] genagt
    4. sich nagend in etwas hinein-, durch etwas hindurchfressen
      Grammatik
      sich nagen
      Beispiel
      • die Mäuse nagen sich durch die Holzwand
  1. quälend, peinigend, zehrend einwirken
    Beispiele
    • Zweifel nagen an ihm
    • 〈unpersönlich:〉 es nagte an ihm, dass man ihn nicht eingeladen hatte
    • ein nagendes Hungergefühl

Synonyme zu nagen

Herkunft

mittelhochdeutsch nagen, althochdeutsch (g)nagan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?