hän­seln

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉hänseln

Rechtschreibung

Worttrennung
hän|seln
Beispiel
ich häns[e]le

Bedeutung

sich über jemanden ohne Rücksicht auf dessen Gefühle lustig machen, indem man ihn immer wieder verspottet, ohne dass er sich wehren kann

Beispiele
  • die Mitschüler hänselten ihn dauernd wegen seiner abstehenden Ohren
  • gutmütig ließ er sich hänseln

Herkunft

mittelhochdeutsch hansen = unter gewissen (scherzhaften) Zeremonien in eine Kaufmannsgilde aufnehmen, zu Hanse

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?