nach­hel­fen

Wortart:
starkes Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉nachhelfen

Rechtschreibung

Worttrennung
nach|hel|fen

Bedeutung

helfen, dass etwas besser funktioniert

Beispiele
  • dem Fortgang der Arbeiten nachhelfen
  • er hatte dem Glück [ein wenig] nachhelfen wollen (wollte [mit unerlaubten Mitteln] erreichen, dass sich alles nach Wunsch fügt)
  • bei ihm muss man ab und zu mal [kräftig] nachhelfen (man muss ihn antreiben)

Synonyme zu nachhelfen

  • behilflich sein, Hilfestellung geben, unterstützen; (umgangssprachlich) auf die Sprünge helfen

Grammatik

starkes Verb; Perfektbildung mit „hat“

Wussten Sie schon?

  • Dieses Wort stand 1961 erstmals im Rechtschreibduden.
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?