Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .
Anzeige
Anzeige

mün­zen

Wortart: schwaches Verb
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online
Anzeige

Rechtschreibung

Worttrennung: mün|zen
Beispiele: du münzt; das ist auf mich gemünzt (umgangssprachlich für das zielt auf mich ab)

Bedeutungsübersicht

  1. Metall zu Münzen prägen
  2. in »auf jemanden, etwas gemünzt sein«

Synonyme zu münzen

ausmünzen, sich ausprägen, prägen; (veraltend) schlagen
Anzeige

Aussprache

Betonung: mụ̈nzen

Herkunft

mittelhochdeutsch münzen, althochdeutsch muniʒʒōn

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit »hat«
PräsensIndikativKonjunktiv IImperativ
Singularich münzeich münze 
 du münztdu münzest münz, münze!
 er/sie/es münzter/sie/es münze 
Pluralwir münzenwir münzen 
 ihr münztihr münzet
 sie münzensie münzen 
PräteritumIndikativKonjunktiv II
Singularich münzteich münzte
 du münztestdu münztest
 er/sie/es münzteer/sie/es münzte
Pluralwir münztenwir münzten
 ihr münztetihr münztet
 sie münztensie münzten
Partizip I münzend
Partizip II gemünzt
Infinitiv mit zu zu münzen
Anzeige

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. Metall zu Münzen prägen

    Beispiel

    Gold münzen
  2. Wendungen, Redensarten, Sprichwörter

    auf jemanden, etwas gemünzt sein (sich auf jemanden, etwas beziehen; sich gegen jemanden, etwas richten; wohl nach den früher hergestellten Gedenkmünzen mit eingeprägten, versteckten satirischen Anspielungen)

Blättern