aus­prä­gen

Wortart:
schwaches Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
🔉ausprägen

Rechtschreibung

Worttrennung
aus|prä|gen

Bedeutungen (2)

    1. (Metall) zu Münzen o. Ä. prägen
      Beispiel
      • Silber [zu Münzen, Medaillen] ausprägen
    2. (Münzen o. Ä.) prägen
      Beispiel
      • Münzen, Medaillen ausprägen
    1. sich in etwas ausdrücken, zeigen; offenbar werden
      Grammatik
      sich ausprägen
      Beispiel
      • ihr Erstaunen hat sich in ihrem Gesicht ausgeprägt
    2. sich herausbilden
      Grammatik
      sich ausprägen
      Beispiele
      • sein Verstand war nicht sonderlich ausgeprägt
      • ein ausgeprägter Wesenszug
    3. Beispiel
      • durch Übung jemandes Fähigkeiten ausprägen

Synonyme zu ausprägen

  • sich abzeichnen, sich ausdrücken, sich äußern, in Erscheinung treten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Präsens

Indikativ Konjunktiv I Imperativ
Singular ich präge aus ich präge aus
du prägst aus du prägest aus präg aus, präge aus!
er/sie/es prägt (sich) aus er/sie/es präge (sich) aus
Plural wir prägen aus wir prägen aus
ihr prägt aus ihr präget aus prägt aus!
sie prägen (sich) aus sie prägen (sich) aus

Präteritum

Indikativ Konjunktiv II
Singular ich prägte aus ich prägte aus
du prägtest aus du prägtest aus
er/sie/es prägte (sich) aus er/sie/es prägte (sich) aus
Plural wir prägten aus wir prägten aus
ihr prägtet aus ihr prägtet aus
sie prägten (sich) aus sie prägten (sich) aus
Partizip I ausprägend
Partizip II ausgeprägt
Infinitiv mit zu auszuprägen

Typische Verbindungen (computergeneriert)

Anzeigen:
ausprägen
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?