lust­wan­deln

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
gehoben veraltend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
lustwandeln
Lautschrift
[ˈlʊstvandl̩n]

Rechtschreibung

Worttrennung
lust|wan|deln
Beispiele
ich lustwand[e]le; er ist gelustwandelt; zu lustwandeln

Bedeutung

in einem Park o. Ä. langsam und gemächlich spazieren gehen, sich ergehen

Beispiel
  • unter den Bäumen lässt es sich angenehm lustwandeln

Grammatik

schwaches Verb; ist/(auch:) hat

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?