lum­pig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉lumpig

Rechtschreibung

Worttrennung
lum|pig

Bedeutungen (2)

  1. gemein (1b), niederträchtig, nichtswürdig
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • ein lumpiger Betrüger
  2. [in ärgerlicher Weise] gering, unbedeutend; erbärmlich wenig; kümmerlich; nichts wert
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiel
    • für die lumpigen paar Euro soll ich mich abrackern!

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen