lum­pig

Wortart:
Adjektiv
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉lumpig

Rechtschreibung

Worttrennung
lum|pig

Bedeutungen (2)

  1. gemein (1b), niederträchtig, nichtswürdig
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • ein lumpiger Betrüger
  2. [in ärgerlicher Weise] gering, unbedeutend; erbärmlich wenig; kümmerlich; nichts wert
    Gebrauch
    umgangssprachlich abwertend
    Beispiel
    • für die lumpigen paar Euro soll ich mich abrackern!
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?