Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

lum­pig

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▯▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: lum|pig

Bedeutungsübersicht

  1. (abwertend) gemein, niederträchtig, nichtswürdig
  2. (umgangssprachlich abwertend) [in ärgerlicher Weise] gering, unbedeutend; erbärmlich wenig; kümmerlich; nichts wert

Synonyme zu lumpig

bescheiden, gering[fügig], lächerlich, minimal, nicht der Rede wert, nicht nennenswert, wenig; (schweizerisch, sonst veraltet) minim; (abwertend) armselig, dürftig, jämmerlich, kümmerlich, läppisch, lausig, schäbig; (oft abwertend) kläglich; (umgangssprachlich abwertend) mickrig, popelig

Aussprache

Betonung: lụmpig🔉

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

  1. gemein (1b), niederträchtig, nichtswürdig

    Gebrauch

    abwertend

    Beispiel

    ein lumpiger Betrüger
  2. [in ärgerlicher Weise] gering, unbedeutend; erbärmlich wenig; kümmerlich; nichts wert

    Gebrauch

    umgangssprachlich abwertend

    Beispiel

    für die lumpigen paar Euro soll ich mich abrackern!

Blättern