län­gen

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
veraltend
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
längen

Rechtschreibung

Worttrennung
län|gen

Bedeutungen (4)

  1. länger machen, verlängern
    Beispiele
    • den Rock ein wenig längen
    • 〈in übertragener Bedeutung:〉 du kannst die Suppe noch etwas längen (mit Wasser verdünnen)
  2. länger werden
    Grammatik
    sich längen
    Beispiel
    • das Gummiband hat sich gelängt
  3. in die Länge ziehen, länger dauern lassen
    Beispiele
    • die Tonspur, den Videoclip per Mausklick längen
    • er schwieg, um das Gespräch nicht noch mehr zu längen
  4. sich in die Länge ziehen, länger dauern
    Grammatik
    sich längen
    Beispiel
    • die Tage längen sich bereits

Herkunft

mittelhochdeutsch lengen, althochdeutsch lengan

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?