kon­ter­fei­en

Wortart:
schwaches Verb
Gebrauch:
scherzhaft, sonst veraltet
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
🔉konterfeien
auch:
🔉[…ˈfaɪ̯ən]

Rechtschreibung

Worttrennung
kon|ter|fei|en
Beispiel
konterfeit

Bedeutung

abbilden, porträtieren

Herkunft

spätmittelhochdeutsch conterfeyten

Grammatik

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?