knab­bern

Wortart INFO
schwaches Verb
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
knab|bern
Beispiel
ich knabbere

Bedeutungen (2)

Info
  1. etwas Hartes oder Knuspriges essen, indem man kleine Stückchen davon nimmt oder abbeißt
    Beispiele
    • Nüsse, Kekse, Salzstangen, Konfekt knabbern
    • beim Wein etwas zu knabbern haben
    • 〈substantiviert:〉 wir holten etwas zum Knabbern
  2. (von Menschen und Tieren, besonders Nagetieren) an etwas [Größerem, Festsitzendem] nagen, kleine Stückchen davon ablösen
    Beispiel
    • an den Fingernägeln knabbern
    Wendungen, Redensarten, Sprichwörter
    • an etwas zu knabbern haben (1. sich mit etwas lange und schwer plagen, sich anstrengen müssen. 2. unter den Folgen von etwas leiden müssen.)

Herkunft

Info

aus dem Niederdeutschen, zu veraltet knappen = nagen, fressen, schnappen, lautmalend

Grammatik

Info

schwaches Verb; Perfektbildung mit „hat“

Aussprache

Info
Betonung
🔉knabbern

Weitere Vorteile gratis testen

Sie sind öfter hier? Dann sollten Sie einen Blick auf unsere Abonnements werfen. Mit Duden Plus nutzen Sie unsere Online-Angebote ohne Werbeeinblendungen, mit Premium entdecken Sie das volle Potenzial unserer neuen Textprüfung: Der „Duden-Mentor“ schlägt Ihnen Synonyme vor und gibt Hinweise zum Schreibstil. Weitere Informationen ansehen.

7 Tage kostenlos testen