keck

Wortart INFO
Adjektiv
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
keck

Bedeutung

Info

in einer charmanten, nicht unsympathischen Weise unbekümmert, respektlos, ein bisschen frech oder vorlaut [wirkend]

Beispiele
  • ein kecker Bursche
  • kecke Antworten geben
  • er trägt ein keckes (Unternehmungslust erkennen lassendes, ein wenig verwegenes, flottes) Bärtchen, Hütchen
  • das war ein bisschen zu keck von ihr
  • ihre Augen blitzten keck und herausfordernd

Synonyme zu keck

Info

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch kec, quec = lebendig, munter, stark, mutig, althochdeutsch chec(h), quec(h) = lebendig, lebhaft; vgl. erquicken

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivkeck
Komparativkecker
Superlativam kecksten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivkeckerkeckenkeckemkecken
FemininumArtikel
Adjektivkeckekeckerkeckerkecke
NeutrumArtikel
Adjektivkeckeskeckenkeckemkeckes
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivkeckekeckerkeckenkecke

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivkeckekeckenkeckenkecken
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivkeckekeckenkeckenkecke
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivkeckekeckenkeckenkecke
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivkeckenkeckenkeckenkecken

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivkeckerkeckenkeckenkecken
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivkeckekeckenkeckenkecke
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivkeckeskeckenkeckenkeckes
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivkeckenkeckenkeckenkecken

Aussprache

Info
Betonung
🔉keck

Blättern

Info