jeck

Wortart INFO
Adjektiv
Gebrauch INFO
rheinisch, meist abwertend
Häufigkeit INFO
▒▒░░░

Rechtschreibung

Info
Worttrennung
jeck

Bedeutung

Info

närrisch (1a)

Beispiel
  • du bist wohl jeck!

Herkunft

Info

mittelhochdeutsch (mittelfränkisch) jeck < mittelniederdeutsch geck, zu Geck

Grammatik

Info

Steigerungsformen

Positivjeck
Komparativjecker
Superlativam jecksten

Starke Beugung (ohne Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikel
Adjektivjeckerjeckenjeckemjecken
FemininumArtikel
Adjektivjeckejeckerjeckerjecke
NeutrumArtikel
Adjektivjeckesjeckenjeckemjeckes
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikel
Adjektivjeckejeckerjeckenjecke

Schwache Beugung (mit Artikel)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelderdesdemden
Adjektivjeckejeckenjeckenjecken
FemininumArtikeldiederderdie
Adjektivjeckejeckenjeckenjecke
NeutrumArtikeldasdesdemdas
Adjektivjeckejeckenjeckenjecke
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikeldiederdendie
Adjektivjeckenjeckenjeckenjecken

Gemischte Beugung (mit ein, kein, Possessivpronomen u. a.)

NominativGenitivDativAkkusativ
SingularMaskulinumArtikelwortkeinkeineskeinemkeinen
Adjektivjeckerjeckenjeckenjecken
FemininumArtikelwortkeinekeinerkeinerkeine
Adjektivjeckejeckenjeckenjecke
NeutrumArtikelwortkeinkeineskeinemkein
Adjektivjeckesjeckenjeckenjeckes
PluralMaskulinum Femininum NeutrumArtikelwortkeinekeinerkeinenkeine
Adjektivjeckenjeckenjeckenjecken

Aussprache

Info
Betonung
jeck

Blättern

Info