in­brüns­tig

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
gehoben
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
inbrünstig
Lautschrift
[ˈɪnbrʏnstɪç]

Rechtschreibung

Worttrennung
in|brüns|tig

Bedeutung

mit Inbrunst; von einem leidenschaftlichen Gefühl, Verlangen erfüllt

Beispiele
  • ein inbrünstiges Gebet
  • inbrünstig auf etwas hoffen

Herkunft

spätmittelhochdeutsch inbrünstec = heiß verlangend

Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?