hunds­ge­mein

Wortart:
Adjektiv
Gebrauch:
umgangssprachlich emotional
Häufigkeit:
░░░░
Aussprache:
Betonung
hundsgemein

Rechtschreibung

Worttrennung
hunds|ge|mein

Bedeutungen (3)

  1. überaus niederträchtig, gemein
    Gebrauch
    abwertend
    Beispiel
    • ein hundsgemeiner Lügner
  2. in Benehmen und Ausdrucksweise sehr roh und primitiv; eine sehr niedrige Denkweise verratend, höchst unfein, vulgär
    Gebrauch
    abwertend
  3. sehr [groß]; unangenehm stark
    Beispiel
    • gestern war es hundsgemein schwül
Texte prüfen in Sekunden - jetzt gratis testen!

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?
Danke, dass Sie Duden online nutzen!
Bitte schalten Sie Ihren Adblocker aus, um weiterhinuneingeschränktauf www.duden.de zugreifen zu können.
Adblocker ausschalten
Duden im Abo
Nutzen Sie Duden online ohne Werbung und Tracking auf allen Endgeräten für nur
1,99 €/Monat.
Bestellen