Dudenverlag Duden Located at Mecklenburgische Str. 53, Berlin, 14171, Berlin , . Phone: +49 30 897 85 82-81. .

hö­her

Wortart: Adjektiv
Häufigkeit: ▮▮▮▯▯
Weitere Informationen zum korrekten Zitieren aus Duden online

Rechtschreibung

Worttrennung: |her
Groß- und Kleinschreibung [Regel 89]:
  • höhere Gewalt
  • höher[e]n Ort[e]s
  • die höhere Laufbahn
  • höheres Lehramt
  • höhere oder Höhere Mathematik
  • höhere oder Höhere Schule (Oberschule, Gymnasium usw.)
  • aber [Regel 88]: Höhere Handelsschule Stuttgart
Schreibung in Verbindung mit Verben und Partizipien:
  • jemanden höhergruppieren
  • eine Beamtin höherstufen (auf eine höhere Stufe bringen)
  • die Ansprüche, Preise höherschrauben
  • etwas lässt die Herzen höherschlagen
  • seine Ziele höherstecken
  • eine höhergestellte Person
Aber:
  • jemanden höher eingruppieren
  • die Haare höher aufstecken
Vgl. auch hoch

Bedeutungsübersicht

    1. über die mittlere Stufe, die mittlere Qualität hinaus; nicht mehr mittelmäßig, aber auch noch nicht hoch
    2. gestiegen, größer geworden
  1. Komparativ von hoch

Aussprache

Betonung: höher
Lautschrift: [ˈhøːɐ]

Bedeutungen, Beispiele und Wendungen

    1. über die mittlere Stufe, die mittlere Qualität hinaus; nicht mehr mittelmäßig, aber auch noch nicht hoch

      Grammatik

      absoluter Komparativ

      Beispiele

      • mittlere und höhere Einkommen
      • Eltern mit höherer Bildung
      • auf eine höhere/Höhere Schule gehen
      • die höher entwickelten Städte des Mittelalters
      • <substantiviert>: nach Höherem streben
    2. gestiegen, größer geworden

      Grammatik

      absoluter Komparativ

      Beispiele

      • trotz höherer Arbeitslosenzahlen
      • leider müssen wir jetzt höhere Preise verlangen
      • nach geringen Gewinnen im letzten Jahr erwarten wir nun höhere Gewinne
  1. Komparativ von hoch (1a, b, 2a, b, 3b, 4, 5a)

Blättern