hoch­zie­hen

Wortart:
unregelmäßiges Verb
Häufigkeit:
▒▒░░░
Aussprache:
Betonung
hochziehen

Rechtschreibung

Worttrennung
hoch|zie|hen
Beispiel
um die Strickleiter hochzuziehen

Bedeutungen (2)

    1. [mithilfe einer Zugvorrichtung] nach oben, in die Höhe ziehen
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • den Rollladen hochziehen
      • er zog die Hose hoch
      • ich zog mich am Geländer hoch (ich zog unter Zuhilfenahme des Geländers den eigenen Körper nach oben)
      • 〈in übertragener Bedeutung:〉 (umgangssprachlich) es gibt Journalisten, die sich an Skandalen hochziehen (die daran ihr Vergnügen finden)
    2. nach oben bewegen, heben (1a)
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiele
      • die Brauen, die Schultern hochziehen
      • die Nase hochziehen (Nasenschleim geräuschvoll nach oben ziehen)
    3. (von Flugzeugen) rasch an Höhe gewinnen lassen
      Gebrauch
      Jargon
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • der Pilot zog das Flugzeug hoch (ließ es steil aufsteigen)
    4. (in die Höhe) bauen, mauern
      Gebrauch
      Jargon
      Grammatik
      Perfektbildung mit „hat“
      Beispiel
      • in aller Eile ein neues Viertel hochziehen
  1. aufkommen; näher kommen; aufziehen
    Grammatik
    Perfektbildung mit „ist“
    Beispiel
    • ein Gewitter zieht hoch
Duden-Mentor

Die Duden-Bücherwelt  

Noch Fragen?